Wie ich das Endzeitspiel erweitert habe

Gut ein halbes Jahr lang spiele ich ein textbasiertes Browsergame, welches ich 10 Jahre zuvor schon einmal gespielt habe. Es handelt sich um das Endzeitspiel.

Für mich fehlen jedoch an einigen Stellen kleinere Features, die ich im Laufe der Zeit selbst dazu programmiert habe. Wie ich das hinbekommen habe, erläutere ich in diesem Blogbeitrag.

But first: Endzeit was?!

Das Endzeitspiel ist ein klassisches, textbasiertes Browsergame, in dem das Sammeln von Charakterpunkten eine wichtige Rolle spielt. Anschließend können diese Punkte auf Fähigkeiten verteilt werden, um so seinen Charakter zu weiter fort zu bilden.

Folgendes schreibt der Entwickler:

Das Endzeitspiel ist ein textbasiertes "old-school" Browserspiel. Im Kern geht es um das Sammeln von Charakterpunkten, die man dann auf Eigenschaften verteilen kann, die dann wiederum zu Fähigkeiten führen um seinen Charakter zu entwickeln.

Der Kontakt mit anderen Spielern steht im Vordergrund, Spieler schließen sich in Stämmen zusammen und Stämme können gemeinsam Dörfer gründen. Es gibt sehr viele Rohstoffe, Gegenstände und Berufe die diese verarbeiten oder herstellen.

© Startseite: https://endzeitspiel.de/ez/

Wie habe ich das Spiel erweitert?

Vorweg, dies ist kein Guide zum Hacken des Spiels. Der Einsatz von Bots, Hacks oder Zweit-/Mehr-Accounts ist strickt verboten und führt zur Sperrung des Accounts. Die Features, die hier vorgestellt werden, erweitern das Spiel und verschaffen lediglich einen besseren Überblick oder einen taktischen Vorteil. Vielleicht liest sich ja Tommy diesen Beitrag durch und lässt sich insprieren. 😉

Der Trick an sich ist eigentlich ganz einfach. Man benötigt nur ein Browser-Plugin, um JavaScript Code in eine Webseite zu injizieren. Ich setze hier auf die Browser-Erweiterung Code-Injector. Das steht für die gängingen Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox und Edge zur Verfügung.

Anschließend schriebe ich mir für jede Erweiterung des Spieles ein eigenes Skript und platzierte dies auf meinem Server. Zum Schluß entwickelte ich noch ein "Hauptskript", welches alle vorher geschreibenen Skripte sammelt und mittels document.appendChild() in das DOM des Endzeitspielz injiziert.

Das sieht in etwa so aus:

(() => {
    const scripts = [
        'feature-01.js',
        'feature-02.js',
        'feature-03.js',
        'feature-04.js',
    ];

    scripts.forEach(script => {
        const tag = document.createElement('script');
        tag.src = `https://PFAD-ZU-MEINEN-SKRIPTEN/${script}`;
        document.head.appendChild(tag);
    });
})()

Und das war es auch schon.

Die fehlenden Features

Kommen wir nun zur Vorstellung der – aus meiner Sicht – fehlenden Features.

Benachrichtigung mittels Notification-API

Hat man das Browserfenster gerade nicht im Vordergrund oder auf einem anderen Monitor liegen, verpasst man schnell, wenn ein Arbeitsvorgang beendet ist. Das wollte ich nicht. So schrieb ich einen Watcher, der den noch vorhandenen Countdown auf der Startseite beobachtet. Wechselt dieser auf "Fertig", wird die Benachrichtung dargestellt und ein akustischer Klang abgespielt.

Benachrichtigung bei Mac OSX

Gesammelte Erfahrungspunkte des Stamms pro Tag

Ich wollte immer sehen, wie viel Erfahrungspunkte (EP) jeder Spieler meines Stammes pro Tag gesammelt hat. Hierfür muss ich jedes Mal die Stammübersicht aufrufen und jeden einzeln Spieler rauspicken. Eine Sortierung gibt es ebenfalls nicht.

Tabellarische Auflistung aller Spieler des Tammes

Nun erscheint in der rechten Spalte, auf meinem Dashboard, eine Tabelle samt spieler.

Abgebaute Rohstoffe pro Arbeitsgang

Ich wollte wissen, wie viele Einheiten Erz man pro Arbeitsgang am Tag im Durchschnitt abbaut. Statistik 😄

Durchschnittlicher Abbau von Erz am Tag

Zum Schluss

Jede Webseite lässt sich mit diesem simplen Trick erweitern. Solltest du nun auch Lust auf das Endzeitspiel bekommen haben, kannst du es über folgenden Link aufrufen:

Zum Endzeitspiel
Diese Beiträge könnten dich auch interessieren